Veranstaltungen

Schleißheimer Forum: „Die Zukunft von technisch hergestellten Nanomaterialien im Lebensmittelbereich“

Am 24.09.2018 referierte Dr. Ralf Greiner vom Max Rubner-Institut im Rahmen der LGL-Vortragsreihe „Schleißheimer Forum“ über die Zukunft von technisch hergestellten Nanomaterialien im Lebensmittelbereich.
In der Präsentation wurden mögliche Anwendungen von Nanomaterialien im Lebensmittelsektor vorgestellt. Dazu gehören beispielsweise der Einsatz von Nanoverbindungen als Biosensoren in der Lebensmittelanalytik oder die Verwendung von antimikrobiellen Nanobeschichtungen in Lebensmittelkontaktmaterialien.
Weitere Schwerpunkte des Vortrags befassten sich mit den rechtlichen Aspekten zum Einsatz von synthetischen Nanostrukturen in Lebensmitteln und mit der gesundheitlichen Risikobewertung.
Die Folien der Präsentation finden Sie hier.


LfU-Symposium „Begleitforschung zur Nanotechnologie in Bayern"

Am 21. Februar 2018 veranstaltete das Bayerische Landesamt für Umwelt (LfU) das Symposium „Begleitforschung zur Nanotechnologie in Bayern".

Es befasste sich mit den Chancen und Risiken der Nanotechnologie für Umwelt und Gesundheit. Dazu wurde umfassend über Ergebnisse und aktuelle Forschungsansätze von zahlreichen bayerischen Institutionen informiert.

Weitere Themen waren das Vorkommen von Nanomaterialien in der Umwelt sowie die aktuelle Entwicklung bei der Regulierung von Nanomaterialien.

Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Symposiumsteilnehmer


Umweltministerin Ulrike Scharf startete das Projekt "NanoTeach" im Demonstrationslabor "NanoLab", München, 06.10.2016

Nanotechnologie gewinnt auch in Bayern zunehmend an Bedeutung. Schon heute kommt Nanotechnologie in zahlreichen Produkten zum Einsatz. Um Chancen und Risiken dieser Technologie im Schulunterricht zu vermitteln, gibt es jetzt das Pilotprojekt "NanoTeach". Die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf startete das Projekt offiziell bei einem Besuch des Erdinger Anne-Frank-Gymnasiums im Demonstrationslabor "NanoLab".


Umwelt- und Gesundheitsaspekte der Nanotechnologie: Fachtagung am Bayerischen Landesamt für Umwelt am 27. Oktober 2015 in Augsburg

Die Themen der Veranstaltung umfassten die Bereiche Analytik, Umweltverhalten, Vorkommen sowie Toxikologie und Ökotoxikologie von Nanopartikeln. Darüber hinaus wurden auch chemikalienrechtliche Aspekte und Fragen der Entsorgung von Nanomaterialien angesprochen.


Umweltschutz und Sicherheit im industriellen Umgang mit Nanomaterialien: Fachtagung der Nanoinitiative Bayern und des LGL am 23./24. September 2015 in München

Die Nanotechnologie birgt ein enormes Potenzial für viele Industriezweige. Jedoch herrscht eine oft erhebliche Unsicherheit bei den Unternehmen, wenn es um adäquate Maßnahmen zur Gewährleistung des Umweltschutzes und der Arbeitssicherheit bei der Herstellung oder Verarbeitung von Nanomaterialien geht.

Um diesem Informationsdefizit entgegen zu wirken, veranstaltete die Nanoinitiative Bayern GmbH gemeinsam mit dem Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) eine zweitägige Fachtagung zum Umweltschutz und industriellen Umgang mit Nanomaterialien.

Im Vordergrund der Veranstaltung, die vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz gefördert wurde, standen konkrete Handlungshilfen zu sicherem und umweltgerechtem Arbeiten mit Nanomaterialien sowie eine Aufbereitung der benötigten Sachinformationen und der entsprechenden Anlauf- und Beratungsstellen.

Das Programm finden Sie hier.


Veranstaltungen vergangener Jahre

Fachtagung "Synthetische Nanopartikel in der Umwelt"

  • am 27. November 2012 am Bayerischen Landesamt für Umwelt in München.

Eröffnungsveranstaltung Nanolab

  • Das NanoLab wurde am 8. Oktober 2012 von Staatsminister Dr. Marcel Huber eröffnet.

Nanomaterialien: Risiken am Arbeitsplatz und verantwortungsvoller Umgang

  • Die Vorträge der Veranstaltungen "Nanomaterialien: Risiken am Arbeitsplatz und verantwortungsvoller Umgang am 12. Dezember 2011" sowie "Chancen und Risiken der Nanotechnologie: Sicherheitsforschung in Bayern am 13. Dezember 2010" können Sie unter wolfgang.schober@lgl.bayern.de anfordern.
nach oben nach oben